Naturgarten

Wildpflanzen für Plätze und Wege

Kies für den Sitzplatz unter dem Vordach der Scheune

Auf sonnigen Kieswegen und -plätzen gedeihen die Trockenspezialisten unter den einheimischen Wildpflanzen. Sie wachsen auch aus Mauer- und Pflasterfugen.

Wildpflanzen am Weg

Wege und Plätze werden etwas grösser gebaut als unbedingt notwendig. Auf diese Weise bleibt an den Rändern Platz für Blumen. Unsere haben sich alle selbst ausgesät.

Hübsche Weggefährten: Traubenhyazinthe, Küchenschelle und Zypressenwolfsmilch

Pflanzenportraits, sortiert nach Blühtermin:

Niedrige Staude mit leuchtend gelben Blüten Gelbe Wau (Reseda lutea) Gemeiner Frauenmantel (Alchemilla Xanthochlora) Blut-Storchschnabel (Geranium sanguineum) Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia) Kriechendes  Gipskraut (Gypsophila repens) Kartäusernelke (Dianthus carthusianorum) Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare) Diptam (Dictamnus albus) Dickblättriger Mauerpfeffer (Sedum dasyphyllum)
Rundblättrige Glockenblumen in der Pflästerung
Heide-Nelke (Dianthus deltoides) Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre),  Juni-Augus Hornklee (Lotus corniculatus) Knollige Spierstaude (Filipendula vulgaris), Mai-Juni Sonnenröschen (Helianthemum nummularium) Großblütige Braunelle, Große Braunelle (Prunella grandiflora) Kriechende Hauhechel (Ononis repens) Ochsenauge (Buphthalmum salicifolium)
Vor dem Haus: Von der Rabatte auf den Kiesweg versamt
Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum) Wilde Möhre (Daucus carota) Gemeiner Thymian, kleine Blütenrispen Wilder Dost (Origanum vulgare), Juli-September Acker-Glockenblume (Campanula rapunculoides) Moschus-Malve (Malva moschata) Edel-Gamander  (Teucrium chamaedrys), Juni-August Weiße Fetthenne (Sedum album)
Resede, Natternkopf, und Ochsenauge am Weg beim Teich
Großblütige Königskerze (Verbascum densiflorum) Schwarze Königskerze (Verbascum nigrum) Motten-Königskerze (Verbascum blattaria) Mehlige Königskerze (Verbascum lychnitis) Kleinblütige Königskerze (Verbascum thapsus) Echtes Leinkraut (Linaria vulgaris) Dach-Hauswurz (Sempervivum tectorum) Origano vulgare (Origanum vulgare) Hellgelbe Röschen
Rundblättrige Glockenblumen, Resede, Thymian am Weg rund um den Teich
Muskatellersalbei (Salvia sclarea) Wegwarte (Cichorium intybus) Gewöhnliches Seifenkraut (Saponaria officinalis) Rosen-Malve,  Sigmarswurz (Malva alcea) Nesselblättrige Glockenblume (Campanula trachelium) Rosmarin-Weidenröschen (Epilobium dodonaei) Golddistel (Carlina vulgaris), Juli-September Berg-Aster (Aster amellus), auch Kalk-Aster
Wiesenweg hinter der Scheune, am Rand mit Wilde Möhre, Echtes Leinkraut und Nachtviole

Die Angabe "konkurrenzstark" besagt, dass sich diese Pflanzen in der Gruppe gegen schwächere durchsetzen können. Damit sie diese nicht verdrängen, werden sie beim Jäten öfters etwas zurückgenommen. So bleibt der Standort artenreich.

Pflästerung mit Blumentöpfen: Kleine Pflanzen in den Pflasterfugen

Das ist eine repräsentative Auswahl aus unserer Anpflanzung. Selbstverständlich wären auch ganz andere Zusammenstellungen mit Trockenheit liebenden Pflanzen möglich.

Unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten stehen offen!

 

Bücher und Apps

Weblinks